Du bist unvergesslich…

Back Camera
Teilen:
0 0 votes
Article Rating

 

Leo 11.11.2004 – 05.10.2014

Heute sind es 4 Jahre an denen du nicht mehr da bist und du fehlst mir jeden Tag. Deine Liebe und Treue war unglaublich, soetwas findet man bei Menschen nicht, nur Tiere können bedingungslos lieben. Wo sind die Zeiten, als du mit uns und den Hunden „Gassi“ gegangen bist – du warst schneller bei der Türe als die Hunde, wenn es geläutet hat. Ich erinnere mich auch gerne, als wir dir deinen Kratzbaum selbst gebaut habe, du wusstest zu erst nicht was du da tun sollst und als ich auf dem Sisal gekratzt habe und dich gerufen habe, hast du daran wie wild gekrazt. Deine erste Begegnung mit dem Katzenkisterl war der Hammer, dein Blick der sagte „Was mache ich da drin?“ und auf einmal hast du dich reingelegt und hast dich in den Sand gekuschelt, bis ich merkte, dass du dein Geschäft immer draussen in der Erde  verrichtest, dann haben wir dir Erde  in das Kisterl gelegt und schwupp, du hast dein erstes Geschäft im Kisterl erledigt. Du warst ein unglaublicher Kater, so brav und total auf uns bezogen. Ins Haus hast du jeden gelassen, aber wehe ein fremdes Tier kam in „deinen“ Garten, da hast du dann immer kurzen Prozeß gemacht und alle rausgeschmissen.

Deine Begrüßungen waren immer der Hammer, wenn du mir in den Schoß gesprungen bist, dich gestreckt hast, eine Pfote auf die rechte und eine auf die linke Schulter gelegt hast und dich an meinen Bart gekuschelt hast – was würde ich geben, das nocheinmal erleben zu dürfen…

Ich werde auch nie die Situation vergessen, als du beim Nachbarn durs Haus gelaufen bist und beim Dachfenster raus und konntest auf dem Schrägdach nicht mehr weiter und es war ein mega heisser Tag, wir hatten alle Hände voll zu tun, dich da wieder runter zu holen, viel hätte ja nicht gefehlt und du wärst dehydriert – mir läuft heute noch die Gänsehaut über meinen Rücken, wenn ich daran denke….

Es war auch ein Wahnsinn, als du von Donnerstag bis Sonntag an einem verlängerten Wochenende nicht nach Hause gekommen bist, weil du durch deine Neugier in einer Garage eingesperrt wurdest…. Mann war das ein Wochenende ich habe überall Zettel mit deinen Bildern und meiner Telefonnummer aufgehängt, ich hatte so Angst dich nie wieder zu sehen. Als ich dann einen Anruf am Montag bekam „Leo ist gerade wieder nach Hause gekommen“, habe ich sofort meine Chefin gefragt, ob ich nach Hause gehen darf, damit ich dich in den Arm nehmen kann, ich habe dich so vermisst mein kleiner „Kitzakatzu“

Es ist Wahnsinn, wie mir die Tränen beim Schreiben dieses Textes hinunter kullern.

10 Jahre durften wir gemeinsam verbringen und es waren 10 Jahre voller bedingungsloser Freundschaft, Vertrauen und Liebe – du warst für mich immer ein vollwertiges Familienmitglied – Ich vermisse dich so sehr!

Ich stelle mir gerne vor wie du an dem Ort wo du jetzt bist mit Baro, Bess, Lex, Britta und Sam herumtollst.

Kitzakatzu du warst der beste Kater den man haben kann – Danke, dass du uns zugelaufen bist und unser Leben auf schöne Art und Weise auf den Kopf gestellt hast.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Oh….ich kann es mir vorstellen.. wie sehr du deine Katze vermisst. Hab ich doch selber 2. Die helle Katze HELLMUT 😋🤣🤣🤣 und den Merlin.
Schön hast du’s geschrieben.
😍😍😍

Süss – das katzentier

Ja das war eine schöne Zeit 😢

0
Was hältst du von diesem Artikel, würde mich über dein Kommentar freuenx
()
x