Die Taufe der süßesten Zwillinge der Welt

Teilen:
0 0 votes
Article Rating

Mann, war das ein hochemotionaler Samstag, die Taufe der Zwillinge Peter und Fabian. Ich kann mich an den beiden gar nicht satt sehen und wenn ich einen am Arm habe, gibt es kein hergeben mehr. Zurück zur Taufe, als wir die Kirche betraten und eine sehr bekannte Sängerin „Lidda“ ihren Soundcheck machte, habe ich mir schon gedacht „Fuck, ich werde Taschentücher brauchen!“ – denn wenn ich beim Soundcheck schon flenne wie ein kleines Mädchen, na was passiert dann erst bei der Messe….?

Es war so schön zu sehen, wie Stolz die Eltern von Peter und Fabian und auch die Taufpaten mit stolz geschwellter Brust den Gang bis zu den Sitzgelegenheiten entlang gingen. In dieser Pfarrkirche Mariabrunn haben die Eltern der beiden Zwillinge ja schon vor 2 Jahren geheiratet und nun wurden Peter und Fabian hier getauft.

Es war so eine schöne Tauffeier, beim Einzug in die Kirche wurde gesungen „Gregor Meyle – Diu bist das Licht“ in eigener Version von „Lidda“. Bist du Moped die Frau hat eine Stimme – so kräftig und sanft zugleich, WAHNSINN! Der Pfarrer, der die Eltern der Zwillinge schon getraut hat, hat es sich nicht nehmen lassen die beiden auch zu Taufen – Er hat die Messe so interessant gestaltet und auch witzig gehalten, so stellt man sich eine Messe vor. Auf einmal kam der Punkt, wo der Pfarrer der Pfarre Mariabrunn begann zu singen, war das arg, man rechnet ja nicht damit, man kennt das ja nur aus Youtube Videos aus Amerika oder so, aber auf einmal singt der Pfarrer Halleluja und dann auch noch eine deutsche Version – ich war so hin und weg, weil er dies so toll gesungen hat, dass ich erst beim ersten Refrain daran gedacht habe, es aufzunehmen. Es war wie bei einem Konzert, der Pfarrer hat die Gäste immer den Refrain singen lassen – das war wunderschön und ergreifend, natürlich sind mir auch da die Tränen immer wieder hinunter gekullert….na eh klar, oder?

Dann ging es auf zum Taufbecken, die Kinder wurden gesegnet, die Eltern versprachen die Kinder christlich zu erziehen und die Taufpaten „wiedersagten“ dem Bösen usw. Dann war es endlich soweit Peter der erstgeborene wurde zuerst getauft – erstaunlich ruhig – ein paar kurze Laute, aber kein Geschrei. Weiter mit Fabian, er ist der gechillte der Beiden, aber auch er war erstaunlich ruhig, oder habe ich das alles nicht mitbekommen, weil ich so mit Filmen und Fotografieren beschäftigt war? Also Peter und Fabian, wie auch immer es war in meiner Erinnerung wart ihr beide sehr brav, als ihr „gegossen“ wurdet.

Die Messe war aus und auf einmal stand Stephy neben Lidda und es begann das Lied „Wenn du lachst von Helene Fischer„. Ich dachte, was macht Stephy denn da? Lidda hat begonnen zu singen, das war so schön, aber klar, wie beim Soundcheck waren die ersten Tränen schon da – *patz* auf einmal geht es weiter, Stephy bekommt vom Pfarrer ein Mikrofon, so dass jede der Damen ihr eigenes hatte – sie legte los – sie will ja eigentlich gar nicht mehr singen – das war so wundervoll, die Stimmen der beiden harmonierten so gut miteinander. Ich war hin und weg – ständig musste ich mir die Tränen aus dem Gesicht wischen.

Als wir dann am Auszug aus der Kirche waren, hat die Mama mir auf einmal den kleinen Fabian in die Hand gedrückt, und ich bin dann mit ihm hinaus gegangen, denn draußen wartete noch eine Überraschung für die Familie – Es wurden 40 weisse Ballons mit Helium verteilt und zum Lied „Wunder geschehen von Nena“ in die Luft steigen gelassen, das war so ein schöner Augenblick, den ich mit dem kleinen Fabian am Arm genossen habe.

Lieber Peter, lieber Fabian, ich habe euch vom ersten Augenblick an in mein Herz geschlossen! Ich wünsche euch alles erdenklich Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit – möge der Liebe Gott und euer Schutzengel immer über euch wachen! <3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schön geschrieben

Ohhhhh Randy!!!!! Schön geschrieben….
Somit hatte auch ich diesen wunderschönen Tag wieder in Gedanken.
Und gerade mit ich lächeln…. weil es ein wunderschöner Moment war.
💋

0
Was hältst du von diesem Artikel, würde mich über dein Kommentar freuenx
()
x